BfArM-Logo

Zugangsportal zur Cannabisbegleiterhebung

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

wir danken Ihnen für Ihre Teilnahme an der Begleiterhebung zur Behandlung mit Cannabisarzneimitteln. Diese Erhebung erfolgt auf Grundlage der Verordnung über die Begleiterhebung nach § 31 Absatz 6 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch (Cannabis-Begleiterhebungs-Verordnung, CanBV).

Zum Schutz vor missbräuchlicher Nutzung ist der Zugang nur mit einer gültigen ärztlichen Betäubungsmittelnummer (BtM-Nummer) und der zugehörigen Postleitzahl sowie zwei zusätzlichen Sicherheitsabfragen zu den ersten vier Buchstaben Ihres Nachnamens und zum Geburtsdatum möglich. Diese Abfrage dient nur zum Abgleich mit den bei der Bundesopiumstelle hinterlegten Daten. Die eigentliche Erhebung, zu der Sie nach erfolgreicher Eingabe automatisch weitergeleitet werden, erfolgt vollständig anonym. Die hier zu Kontrollzwecken eingegebenen Daten werden bei der Erhebung nicht gespeichert. Bei Fragen zu dieser Erhebung kontaktieren Sie bitte das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte unter der Rufnummer 0228 99 307-4321.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. Cremer-Schaeffer

Bitte geben Sie nun Ihre siebenstellige BtM-Nummer sowie die fünfstellige Postleitzahl der Adresse ein, an die Ihre BtM-Rezepte versendet werden (Die notwendigen Informationen finden Sie auch auf der Bestellkarte für die BtM-Rezepte). Zusätzlich müssen Sie noch zwei vorgegebene Buchstaben Ihres Nachnamens und ebenso zwei Ziffern Ihres Geburtsdatums eingeben.

 

Bitte beachten Sie:

Bei der Eingabe der geforderten Bestandteile Ihres Nachnamens müssen jegliche Namenszusätze (z.B. von, van, de usw.), Adelstitel (z.B. Baronin, Fürst) oder akademische Grade (z.B. Dr., Prof.) unberücksichtigt bleiben. Wird z.B. der zweite und dritte Buchstabe von "Lisa Baronin von Müller" abgefragt, muss 'ül' im Feld für die Namensabfrage eingegeben werden. Ist Ihr Nachname kürzer als die geforderte Eingabe, ergänzen Sie die Eingaben durch Leerzeichen.